Mit dem ersten Text beginnen

21. Dezember 2011

An unserem Ort lesen wir gemeinsam täglich einen Abschnitt aus der Bibel. Was sind Deine Gedanken zu den Texten?  Zum ersten Text hier klicken.

In zehn Schritten durch die Bibel – Falls Du in kurzer Zeit die Kernaussagen der Bibel entdecken möchtest, ist dieses Bibelstudium genau das Richtige für Dich. – 10 biblische Impulse PDF  (Verbesserungsvorschläge sind erwünscht)   Du bist eingeladen, Deine persönlichen Beobachtungen zu diesen Texten als Kommentar weiterzugeben und andere damit zu ermutigen.  hier klicken

Werbeanzeigen

Jesus hört den stummen Schrei

22. August 2019

Als Jesus am Schabbat in einer Synagoge predigt (Lukas 13,10-17), sieht er eine Frau, die schon seit 18 Jahre gebückt gehen muss. Er erlöst sie von ihrem entwürdigenden Leiden.

Der Synagogenvorsteher empört sich über den fremden Rabbi, der die gottesdienstliche Ordnung und Andacht stört. Er hat jedoch nicht das Rückgrat, Jesus direkt anzusprechen. Stattdessen beschuldigt er die Leute. Auch er hat seine Menschlichkeit verloren, einfach auf eine andere Art. Er hat kein Mitgefühl für eine gebeugte Frau. Das Gesetz ist für ihn wichtiger als der Mensch.

Jesus antwortet kreativ mit einem Bild: „Bringt ihr nicht euren Esel am Schabbat zum Brunnen? Soll nun diese Tochter Abrahams nicht frei werden dürfen?“ Damit sagt Jesus gleich mehrere Dinge:

„Ihr solltet Kinder Abrahams sein und euch an der Heilung freuen. Doch nur diese Frau preist Gott. Sie zeigt den wahren Glauben.

Der Schabbat ist ein Ausdruck des Ruhens in Gott. Damit ist eine Heilung ein Ausdruck des Schabbats. Menschen finden Erlösung und Ruhe bei Gott.

Ich bin die Quelle, an der du deinen Lebensdurst stillen kannst und wo du mit neuer Lebensenergie gestärkt wirst. Ich höre deinen stummen Schrei und schenke dir Würde, damit der himmlische Vater geehrt wird.“

https://www.obrist-impulse.net/jesus-hoert-den-stummen-schrei


Ein Blick auf den Thron Gottes

17. August 2019

Geheimnisvoll mystisch beschreibt uns Johannes sein Erscheinen vor dem Thron Gottes in der Offenbarung 4. Er ringt um Worte, findet aber kaum treffende Beschreibungen. Unsere menschliche Sprache reicht nicht aus, um Gottes Welt auf angebrachte Weise zum Ausdruck zu bringen. Es ist ein Stammeln von Worten, ein Suchen und Tasten nach Bildern (vgl. 2.Korinther 12,4).

Johannes wurde eine Tür in eine Welt geöffnet, die uns fremd erscheint. Diese Realität lässt sich nicht in unser Denkmuster hineinzwängen. Die Frage ist, ob wir das so zulassen und uns in die Anbetung hineinnehmen lassen können oder uns dagegen verschließen.

Das Geheimnis der Anbetung zu beschreiben, ist fast unmöglich. Anbetung kann man nicht als Zuschauer erleben. Man kann nur daran teilnehmen. Sie ist die Hingabe all dessen, das man durch Jesus empfangen hat. So legen die Ältesten auch ihre Siegeskronen vor dem Thron nieder. Anbetung heißt, dem dreimal heiligen Gott die Ehre für alles zu geben. 

weiterlesen →

 


Beten mit der Bibel – Der barmherzige Vater

12. August 2019
Jesus erzählt verschiedene Geschichten, um aufzuzeigen, dass sein Handeln dem Wesen Gottes entspricht. Eine davon ist die Geschichte vom barmherzigen Vater, besser bekannt als „der verlorene Sohn“. Dabei geht es in dieser Geschichte mehr um den Vater, wie er mit seinen zwei Söhnen umgeht. Die große Frage ist, mit wem identifizieren wir uns, mit dem jüngeren Sohn, dem älteren Sohn oder mit dem Handeln des Vaters?
 
Jesus sagte: „Seid nun barmherzig, wie auch euer Vater im Himmel barmherzig ist“ (Lukas 6,36).
 
Wir wollen wir uns anstecken lassen, von der Barmherzigkeit des himmlischen Vaters.
 
Radio Maria Schweiz, Dienstag 13. August, 20.10 Uhr

Beten entlang des Vaterunsers

8. Mai 2019

Beten entlang des Vaterunsers, 8. Mai 2019, Sendung in Radio Maria Schweiz mit Hanspeter Obrist und Thomas Rellstab https://www.obrist-impulse.net/beten-entlang-des-vaterunsers


Beten mit den Psalmen

7. Mai 2019
 
 
 
Viele Psalmen reflektieren Hochs und Tiefs von Menschen, alles dürfen wir bei Gott ablegen. Wir können nicht dauernd in der Freude sein, müssen aber auch nicht in der Trauer verharren. Leid und Freude gehören zu unserem Leben. Manchmal hilft es, mit den Psalmen ins Lob einzustimmen oder seinem Frust eine Form zu geben um wieder neuen Lebensmut zu schöpfen.

Jesus beim Gebet über die Schultern schauen

7. Mai 2019
(Johannes 17) , 5. Mai 2019, Sendung in Radio Maria Schweiz mit Hanspeter Obrist und Corinne Rellstab

Beten zu Jesus dem Hohepriester

6. Mai 2019

Beten zu Jesus dem Hohepriester, 4. Mai 2019, Sendung in Radio Maria Schweiz mit Hanspeter Obrist und Corinne Rellstab

https://www.obrist-impulse.net/beten-zu-jesus-dem-hohepriester

Nächste Sendungen:

Mo 6. Mai 13.30 Uhr Jesus beim Gebet über die Schultern schauen In Johannes 17 können wir am persönlichen Gebet von Jesus teilhaben.

Di 7. Mai 19.00 Uhr

Mi 8. Mai 16.30 Uhr


Beten mit Jesus am Kreuz

4. Mai 2019

Beten mit Jesus am Kreuz, 4. Mai 2019, Sendung in Radio Maria Schweiz mit Hanspeter Obrist und Corinne Rellstab

Beten mit Jesus am Kreuz

 

Nächste Sendungen:
So 5. Mai 13.30 Uhr
Mo 6. Mai 13.30 Uhr Jesus beim Gebet über die Schultern schauen In Johannes 17 können wir am persönlichen Gebet von Jesus teilhaben.
Di 7. Mai 19.00 Uhr
Mi 8. Mai 16.30 Uhr


Beten mit Johannes

3. Mai 2019
3. Mai 2019, Sendung in Radio Maria Schweiz mit Hanspeter Obrist und Thomas Rellstab
 
Nächste Sendungen:
Sa 4. Mai 10.30 Uhr
So 5. Mai 13.30 Uhr
Mo 6. Mai 13.30 Uhr Jesus beim Gebet über die Schultern schauen In Johannes 17 können wir am persönlichen Gebet von Jesus teilhaben.
Di 7. Mai 19.00 Uhr
Mi 8. Mai 16.30 Uhr

Beten mit Paulus

2. Mai 2019
Beten mit Paulus, 2. Mai 2019, Sendung in Radio Maria Schweiz mit Hanspeter Obrist und Thomas Rellstab
 
Nächste Sendungen:
Fr 3. Mai 10.00 Uhr
Sa 4. Mai 10.30 Uhr
So 5. Mai 13.30 Uhr
Mo 6. Mai 13.30 Uhr Jesus beim Gebet über die Schultern schauen In Johannes 17 können wir am persönlichen Gebet von Jesus teilhaben.
Di 7. Mai 19.00 Uhr
Mi 8. Mai 16.30 Uhr

%d Bloggern gefällt das: