Extras für die engsten Jünger – Markus 9,2-9

29. März 2014
  • Wer eng mit Jesus unterwegs ist, erlebt Dinge, die er im Moment nicht mit jedem teilen kann.
  • Mose der Gründer des Judentums und Elia der wegbereitende Prophet stärken den jüdischen Messias vor seinem eigentlichen Auftrag.

Markus 9,2-9 zum Text

2 Sechs Tage später ging Jesus mit Petrus, Jakobus und Johannes auf einen hohen Berg. Sie waren dort ganz allein. Da wurde Jesus vor ihren Augen verwandelt: 3 Seine Kleider glänzten so weiß, wie kein Mensch auf der Erde sie bleichen könnte. 4 Dann erschienen Elia und Mose und redeten mit Jesus. 5 Petrus rief: „Meister, hier gefällt es uns! Wir wollen gleich drei Hütten bauen, für dich, für Mose und für Elia.“ 6 Er wusste aber nicht, was er da redete, denn die drei Jünger waren völlig verwirrt. 7 Da fiel der Schatten einer Wolke auf sie, und aus der Wolke hörten sie eine Stimme: „Dies ist mein geliebter Sohn! Auf ihn sollt ihr hören!“ 8 Als sich die Jünger umsahen, waren sie plötzlich mit Jesus allein. 9 Während sie den Berg hinabstiegen, befahl ihnen Jesus: „Erzählt keinem, was ihr gesehen habt, bis der Menschensohn von den Toten auferstanden ist!“

An unserem Ort lesen wir täglich einen Abschnitt aus der Bibel. Was sind Deine Gedanken zu Markus 9,2-9?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: