„… den Jesus liebte.“ (Johannes 21,7)

8. Februar 2017
Ein Ort, den ich mit meinen Reisegruppen in Israel immer wieder besuche und der mich sehr bewegt, ist Tabgha. Jesus stellte dort Petrus seine letzte Frage: „Liebst du mich?“
 
Schon in 5. Mose 6,5 heisst es: „Du sollst den HERRN, deinen Gott, lieben …“
 
Liebe hat immer zwei Seiten: lieben und geliebt werden. Johannes bezeugt fünf Mal, dass er sich von Jesus geliebt weiss. Gott will mit uns keine Handelsbeziehung, sondern eine Liebesbeziehung pflegen.
 
Liebe schenkt. Sie erwartet keine Gegenleistung. Die Antwort auf Liebe ist Liebe. Gott will geliebt werden, weil er ist und nicht nur dann, wenn er etwas für mich tut. Denn auch ich bin geliebt, weil ich bin.
 
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: