Warum spricht Jesus in Gleichnissen?

22. März 2020

Der Zweck der Gleichnisse Jesu ist, dass der Suchende findet.

Die Gleichnisse Jesu sind wie die Feuer- und Wolkensäule beim Auszug der Kinder Israels aus Ägypten. Den Israeliten erleuchtete sie den Weg, die Ägypter dagegen wurden durch die Wolkensäule verwirrt.

Die Verhüllung Gottes gibt uns die Freiheit, uns auf ihn einzulassen oder ihn abzulehnen.

Diese Verborgenheit ist eigentlich ein Paradox. Sie ist ein Ausdruck der Liebe Gottes, damit wir die Freiheit haben, auf Gottes liebendes Werben einzusteigen oder einen Weg ohne Gott zu gehen.

Wie wir auf das Wort Gottes reagieren, hat etwas mit unserem Herzen, unseren Augen und unseren Ohren zu tun.

Glauben bedeutet, dranzubleiben und sein Vertrauen in Gott tiefer werden zu lassen.

Die, welche hören und verstehen wollen, werden verstehen. Aber die, die nicht verstehen wollen, können auch nicht richtig hören. Darum verlieren sie noch, was sie haben.

Gleichnisse öffnen denen die Augen, die ehrlich an Jesus interessiert sind. Denen, die ablehnend gesinnt sind, werden sie sich als Ärgernis erweisen.

https://www.obrist-impulse.net/warum-spricht-jesus-in-gleichnissen-leben-mit-der-bibel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: