Mose – Warten auf Gott

6. März 2022

2.Mose, 2,23-4,31

Montag, 7. März, 14 Uhr, Radio Maria Schweiz

Jesus ist nach 5. Mose 18,18-19 der verheißene Prophet wie Mose. Mose offenbart uns Gottes Wesen. Wir entdecken in der Geschichte von Mose wertvolle Hinweise auf Gott und Jesus. Die Begegnung mit Gott hat das Leben von Mose auf den Kopf gestellt. Nachdem Mose bedeutungslos geworden ist, nimmt ihn Gott, um durch ihn das Volk Israel freizusetzen. Doch es ist nicht ein einfacher Weg, sondern ein Weg mit vielen Überraschungen.

Was auffällt: Das Leid der Erde ist im Himmel bekannt. Gott nimmt alles wahr. Doch er muss warten, bis der Mensch einsieht, dass er Rettung braucht.

Gott stellt sich vor, als der ICH-BIN. Nicht als der Schöpfer. Gott definiert sich im Sein, nicht durch die Tat. Wir sollen Gott lieben, weil er ist und nicht, weil er etwas für uns tut.

Es fällt auch auf, dass Gott sich in einem Dornenbusch offenbart. Gott offenbart seine Liebe im Leid.

Gott braucht keinen Heerführer, sondern einen Propheten, der sagt, was Gott auf dem Herzen liegt. Es ist die Zusage Gottes, die Mose bereit macht, zu gehen.

Als Menschen stecken wir tief im Elend. Doch dann kommt die gute Nachricht.

Wir brauchen Männer, die Gottes Reden vernehmen und es in menschliche Sprache zu übertragen verstehen!

https://www.obrist-impulse.net/mose-warten-auf-gott

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: