Drei Ebenen in den 10 Plagen

30. April 2022

In den 10 Plagen von Ägypten gibt drei Ebenen. Einerseits sehen wir durch die Geschichte, wie der Mensch und wie Gott ist.

Dann ist die Geschichte auch ein Modell, das uns zeigt, wie Gott bei Völkern und bei einzelnen Menschen anklopft. Wir sehen, wie Gott Chancen zur Umkehr schenkt und wie er in seinem Reden immer deutlicher wird.

Aber es wird auch sichtbar, wie der Mensch sich immer mehr von Gott distanziert. Der Mensch geht nicht unter, weil er von Gott nichts weiß, sondern weil er ihn nicht wahrhaben möchte. Es gab auch Ägypter, die sich Israel anschlossen. In 2.Mose 12,38 steht: „Auch ein großer Haufen anderer Leute zog mit“.

Spannend ist auch, dass im letzten Buch der Bibel, in der Offenbarung, ähnliche Plagen erwähnt werden. Dort steht ebenfalls, dass die Menschen aber nicht zu Gott umkehren wollen.

Spannend ist auch der Gedanke, dass Gott nicht die Welt verändert, sondern die Menschen, die auf ihn vertrauen, aus der Not herausführt. Das sehen wir bei Noah, bei Lot aus Sodom, bei Mose und in der Offenbarung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: