Feindesliebe im Alten Testament

10. Dezember 2017
Es gibt eine interessante Geschichte im 2. Könige 5. Uns wird berichtet, dass der Heerführer der Feinde Israels aussätzig wird. Eine israelische Sklavin, die vorher einmal auf einem Raubzug mitgenommen wurde, sagte ihrer Chefin, dass es in Israel einen Propheten gebe, der Naaman heilen könnte.
 
Obwohl dieses Mädchen Schadenfreude hätte empfinden können, in ihrer leidvollen Situation, möchte sie nur das Beste.
 
Der Name von Naaman bedeutet: ….
 
Manche Dinge können wir in unserem Leben nicht erklären, wie die Situation von dem Mädchen. Trotz allem, hatte sie ihren Glauben an den Gott der Wunder wirken kann behalten. Der König von Israel dagegen dachte nicht an die Möglichkeiten Gottes. Elisa war es wichtig, dass Naaman nicht dachte, er hätte die Kraft Wunder zu tun, sondern dass es Gott selbst ist. Deshalb nahm er auch keine Geschenke an. Er vertraute auch, dass Gott für ihn und seine Schule Wort hält und sie versorgt. Gehasi sah auf einmal das Geld.
 
Die Geschichte ermutig, auch in schwierigen Umständen auf Gott zu vertrauen. Wichtig ist, dass Menschen Gott selbst erfahren und dann weiter auf ihn vertrauen.
 
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: